Category: sportlich (page 1 of 3)

Der Berg ruft

Erlebnisfreizeit in Österreich für Kids von 10 bis 15 Jahren
Wetzlar/Dillenburg (ldk). Sport, Spiel und Spaß – in Österreich ist für Jeden etwas dabei! Entdecke das Salzburger Land mit all seinen zauberhaften Ecken. Lass dich begeistern von atemberaubenden Wasserfällen, Schluchten und dem unvergesslichen Panorama der Alpen.

Die Erlebnisfreizeit findet in den Sommerferien vom 8. bis 15. Juli 2017 statt. Das Jugendhotel Weitenmoos (Infos unter www.weitenmoos.at) liegt im Urlaubsort St.Johann in Pongau und bietet zahlreiche Outdoor-Angebote wie z. B. einen Skate-Park und ein Freibad. Darüber hinaus verfügt die Einrichtung über etliche Indoor-Spielstationen wie Trampolin, Riesenrutsche sowie Tischtennis- und Kicker-Tische. Außerdem steht auf dem Programm eine Vielzahl an spannenden Aktivitäten und Ausflügen, die im Rahmen der Salzburgerland Card genutzt werden können. Schon gespannt auf das umfangreiche Programm? Dann schnell anmelden, bevor die Anderen es tun! Continue reading

Türkische Jugendliche müssen zu Hause bleiben

Deutsch-Türkische Jugendbegegnung wegen Ausnahmezustand abgesagt

Eine Jugendbegegnungswoche zwischen 22 türkischen Jugendlichen und 22 deutschen Jugendlichen aus dem Lahn-Dill-Kreis (Hessen) wurde heute kurzfristig vom EU-Koordinator der Partnerschaftsprovinz Bursa abgesagt. Obwohl Unterkunft, Flug und vielfältiges Programm feststanden und Gelder vom EU-Programm Erasmus Plus beantragt waren, erhielt das Partnerschaftsbüro des Lahn-Dill-Kreises mit seinem neuen Partnerschafsdezernenten Wolfram Dette (FDP) heute die Absage per Mail.
Zur Begründung wurde in englischer Sprache mitgeteilt, dass die Mobilität der Jugendlichen durch den Ausnahmezustand in der Türkei sehr eingeschränkt sei. Die Jugendbegegnung müsse daher auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werde. Die Jugendlichen im Alter zwischen 17 und 20 Jahren, sind alle aktive Fussballer*innen. Wenn alles nach Plan gelaufen wäre, hätten sie mit 22 jungen Fußballer*innen aus dem Lahn-Dill-Kreis 5 Tage im CVJM-Freizeitzentrum Rodenroth verbracht. Die Begegnungswoche sollte unter em Thema stehen: „Fremdenfeindlichkeit gestern und heute – Wir stehen auf!“

Strand und Berge, Reiten und Abenteuer – jede Menge los in den Sommerferien

Wetzlar/Dillenburg, 26. April 2016

Ferienfreizeiten des Lahn-Dill-Kreises bieten Abwechslung für Kinder und Jugendliche.

Bei diesen Freizeiten sind noch einige wenige Plätze frei – schnell anmelden, es lohnt sich!

  • Sommerfreizeit in Greifenstein-Rodenroth für Jungen und Mädchen von 8 bis 12 Jahren; 17. bis 23. Juli 2016; 199,00 Euro/Person.
  • Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde: Reitfreizeit auf Schloss Altenhausen bei Magdeburg für Jungen und Mädchen von 10 bis 14 Jahren, 16. bis 23. Juli 2016; 299,00 Euro/Person.
  • Der Berg ruft: Erlebnisfreizeit in Österreich für Jugendliche von 11 bis 15 Jahren, 23. bis 30. Juli 2016; 315,00 Euro/Person.
  • Spiel, Spaß und Spannung am Timmendorfer Strand: Sommerfreizeit für Kinder und Jugendliche von 10 bis 15 Jahren, 5. bis 14. August 2016; 349,00 Euro/Person.
  • Robin Hood und Maid Marian in Rodenroth-Forest: Sommerfreizeit in Greifenstein-Rodenroth für Jungen und Mädchen von 8 bis 12 Jahren, 15. bis 21. August2016; 199,00 Euro/Person.

Continue reading

Schwimmkurs für jugendliche Flüchtlinge

Junge Flüchtlinge lernen schwimmen

Schwimmkurs 1

Die ersten acht jugendlichen Flüchtlinge trafen mit ehrenamtlichen Schwimmlehrern zum Schwimmkurs im Europabad ein, begrüßt von Oberbürgermeister Wagner (2.v.r.) und dem DLRG-Vorsitzenden Andreas Viertelhausen (Mitte).

Der erste Schwimmkurs für jugendliche Flüchtlinge in Wetzlar hat am Mittwoch, 10. Februar, im Beisein von Oberbürgermeister Manfred Wagner (SPD) im Europabad begonnen. Acht Jugendliche, die als minderjährige unbegleitete Flüchtlinge in Wetzlar untergebracht sind, werden von der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) Wetzlar in Kooperation mit der Stadt unterrichtet. Sie stammen aus Somalia, Syrien und Afghanistan. OB Wagner lobte den Kurs als tolles Angebot zur Tagesgestaltung für die Flüchtlinge. Sportliche Aktivitäten seien für die Integration besonders wichtig. Daher werde sich die Stadt auch am Landesprogramm „Sport und Flüchtlinge“ beteiligen. Continue reading

Fußballtag für Flüchtlinge

Refugees Welcome,                             

 fsv

Unter diesem Motto möchte der FSV Hessen Wetzlar Flüchtlinge, die sich derzeit im Großraum – Wetzlar aufhalten, zu einem gemeinsamen Tag rund um den, bzw. mit dem Fußball einladen. Continue reading

Äppel-Action-Seminar gut abgeschlossen

Girmeser Kinder Uni, zweites Seminar „Was für ein Zirkus“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wetzlar-Niedergirmes (red)  Nach „äppel-action“, der ersten Aktion der Girmeser Kinder-Uni, an der über 70 Kinder teilnahmen und  die neben viel Wissen über Äpfel, schmackhaften Apfelkuchen und Apfelmus sowie 540 Liter selbst geernteten und frisch gepressten Apfelsaft erbrachte, startet nun das 2. Seminar. „Was für ein Zirkus“.

„Manege frei – wir machen unseren Zirkus selber“ – dazu sind Mädchen und Jungs ab 6 Jahren im Rahmen der Wetzlarer Kinder-Kultur-Tage eingeladen. Von Montag, 20. bis Freitag, 24. Oktober läuft der workshop, in dem die Kinder jonglieren, balancieren, laufen, werfen, klettern, spielen und toben werden. Christian Meyn-Schwarze vom Hildener Mitmachzirkus ist nun bereits zum zehnten Mal in Girmes zu Gast. Er sagt: „Bewegung ist der Schlüssel zum Lernen“, und weiter: „Wir kommen mit unseren zehn Zirkuskisten und tausend Teilen und laden Euch zu sportlichen Bewegungen ein“.  „Genau das Richtige für die Kinder-Uni“, so die Verantwortlichen von „Zeit mit Kindern“ in der Evangelischen Kirchengemeinde, den Ausrichtern dieses zweiten Seminars.

Ganzheitliches Lernen, das Spass macht und neue Horizonte öffnet, das ist das Ziel der Girmeser Kinder-Uni, die mit den Seminaren „Warum ist die Farbe bunt“ sowie „Sternen und Planeten“ bereits weitere Aktionen geplant hat.

Aber erst einmal wird Zirkus gefeiert – jeden Tag von Montag bis  Freitag von 10-16 Uhr im Nachbarschaftszentrum Niedergirmes; am Freitag, 24. Oktober sind Eltern und Geschwister von 15 bis 16.30 Uhr zum „zirzensichen Nachmittag“ eingeladen, um zu sehen aber auch zum Nachmachen, was die Kinder zuvor eingeübt haben.

Einschreibungen in das Zirkus-Seminar und Rückfragen sind möglich bei der Evangelischen Kirchengemeinde Niedergirmes, Telefon 01578 32879 02. Da das Zirkus-Seminar begrenzte Teilnehmerzahlen hat, ist eine baldige Anmeldung erforderlich. Die Kostenbeteiligung liegt bei 10 Euro für die Woche (incl. Mittagessen und Getränken), für Besitzer der wetzlar-card  bie 5 Euro.

Kinderkulturtage verschönern den Herbst

 

(–) Mit über 30 Veranstaltungen und Kursen für Kinder und Jugendliche gehen die Wetzlarer Kinderkulturtage in den Herbst. Darauf weisen Wetzlars Bürgermeister Manfred Wagner (SPD) und Abteilungsleiter Hans-Helmut Hofmann anlässlich der Präsentation der Programmbroschüre der Kinderkulturtage 2014 hin. Zum Auftakt findet das Drachenfest statt, das in diesem Jahr zum 20. Mal stattfindet. Am Samstag, 28. September, sind von 14 bis 18 Uhr alle Freunde von Flugdrachen in die Lahnwiesen neben der Turnhalle der August-Bebel-Schule eingeladen. Zu den  weitere Angeboten gehören ein Musical-, ein Zirkus-, sowie ein Fantasy-Rollenspielworkshop. Besondere Höhepunkte sind die Aufführung des musikalischen Märchens „Peter und der Wolf“ und die Theateraufführung „Ferdinand im Müll – ein Abenteuer in den Schlamms“ sein. Kreative Angebote wie Malen, Töpfern, Kunstleitpfosten bemalen, Kerzenziehen und Martinslaternen basteln sind ebenso im Angebot wie Natur- und Umweltaktionen, Kinderkino, Geocaching oder chemische Experimente. Weitere Aktionen sind Klettern, Reiten, ein Tag im Leben eines Cowboys oder Cowgirls, Dirtbiken, ein toller Spielnachmittag und der Besuch in der Solmser Sternwarte. Zusammen mit etwa 20 örtlichen Vereinen und Einrichtungen präsentiert das Jugendamt der Stadt Wetzlar diese Veranstaltungsreihe für Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 16 Jahren. „Wir haben in Wetzlar ein Freizeit- und Bildungsangebot für Kinder etabliert, das bei Kindern und Eltern große Zustimmung erhält,“ stellt Bürgermeister Manfred Wagner bei der Vorstellung des Programmes fest. Die Programmhefte sind bei allen Wetzlarer Kindertagesstätten und Schulen erhältlich. Sie liegen außerdem in allen Stadtteilbüros, in den städtischen Jugendzentren und im Neuen Rathaus aus. Selbstverständlich kann das Programm auch im Internet eingesehen werden: www.wetzlar.de. Anmeldungen: Telefon 06441/99-5160 oder 5165 (Di. bis Fr. 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr) oder per E-Mail an: renate.klann@wetzlar.de .

Jugend-Workshop „Umgestaltung der Bahnhofstraße“

Jugend-Workshop zur Bahnhofstraße

bahnhofmodell

(–) Zu einem Jugend-Workshop „Umgestaltung der Bahnhofstraße“ lädt das Jugendforum der Stadt Wetzlar Jugendliche am Samstag, 27. September, ein. Ziel ist es, Vorschläge von jungen Leuten in den städtebaulichen Rahmenplan Bahnhofstraße einzubringen. Die Veranstaltung beginnt mit einer Ortsbegehung um 10 Uhr vor dem Einkaufszentrum Coloraden und wird mit einem Workshop bis 16 Uhr im Neuen Rathaus fortgesetzt. Anmeldungen nimmt das Jugendbildungswerk der Stadt Wetzlar, Tel. 06441-995171, E-Mail: jbw@wetzlar.de, entgegen. Continue reading

1. Globus Fußball-ID Ländercup: Fußballfest im Stadion Wetzlar

Der HBRS und die Stadt Wetzlar freuen sich auf ein großartiges Fußballfest. Ein Jahr nach der Deutschen Meisterschaft Fußball-ID (Fußball für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung) vor 3000 Zuschauern feiert der Globus Fußball-ID Ländercup seine Premiere. Von Freitag bis Sonntag spielt die HBRS Hessenauswahl im Stadion Wetzlar mit den Landesauswahlen von Bayern, Rheinland-Pfalz und Sachsen Anhalt um den Länderpokal. „Meine Mannschaft wird zeigen, was sie kann. Wir haben starke Gegner. Aber im eigenen Leistungszentrum wollen wir natürlich gewinnen“, so Landestrainer Dragoslav Stepanovic. Wetzlars Bürgermeister Manfred Wagner sagt: „Es ist toll, dass der Ländercup nach der Deutschen Meisterschaft 2013 den Fußball-ID erneut in die Mitte unserer Stadt bringt.“
Am Freitagnachmittag um 16:30 Uhr treten die Hessen im Eröffnungsspiel gegen Rheinland-Pfalz an. Danach versammeln sich alle Mannschaften in der Sport- und Bildungsstätte Wetzlar, um das Viertelfinale der FIFA Weltmeisterschaft zu sehen. Am Samstag finden die weiteren Gruppenspiele und zwei hochkarätige Einlagespiele statt. Am Sonntagvormittag tritt der Gruppenerste gegen den Zweiten im Finale um den Länderpokal an, zuvor spielen die weiteren Teams um Platz drei.
Mit dem Globus Fußball-ID Ländercup will der HBRS die großartige Entwicklung der Sportart in Hessen fortsetzen. Der Sportliche Leiter Fußball Michael Trippel sagt: „Wir haben letztes Jahr ein sensationelles Turnier erlebt und wollen nun ein weiteres großes Turnier im Jahreskalender etablieren. Die Premiere wird der Auftakt zu einer Tradition. Wir wünschen uns viele Zuschauer und großartige Stimmung im Stadion. Diese Mannschaft hat das verdient.“
Dragoslav Stepanovic: Taktik, Technik und Koordination verbessert
Die sportliche Qualität der HBRS Hessenauswahl hat sich seit dem vergangenen Sommer kontinuierlich verbessert. Durch Sponsoren und Fördermittel konnte das Trainerteam die Anzahl der Leistungslehrgänge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdreifachen. Mittlerweile trainieren die Spieler ein- bis zweimal pro Monat im Leistungszentrum Wetzlar. „Durch das regelmäßige Training haben sich die Jungs technisch, taktisch und koordinativ stark verbessert. Es macht großen Spaß, mit dieser Mannschaft zu arbeiten. Sie beherrscht verschiedene taktische Einstellungen und Spielsysteme. Das entspricht so langsam dem, was ich mir von meinem Team wünsche“, sagt Stepanovic. Die gute Entwicklung der Einzelspieler wird durch die vor kurzem gegründete HBRS Hessenliga noch intensiver gefördert. In ihren Vereinen erhalten viele Spieler der Hessenauswahl ein regelmäßiges systematisches Training und knüpfen soziale Kontakte.
Jörg Dittwar: „Hier kann man als Bundestrainer nur neidisch werden“
Zwei Höhepunkte der besonderen Art sind die Einlagespiele am Samstag. Um 18:30 Uhr tritt die deutsche Nationalmannschaft Fußball-ID gegen eine Wetzlarer Stadtauswahl an. Die Wetzlarer rekrutieren sich aus Spielern des RSV Büblingshausen und der SG Rot-Weiß Wetzlar. Die Mannschaft von Jörg Dittwar befindet sich in der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Brasilien vom 11. bis zum 25. August. Der Bundestrainer nutzt das Wochenende für ein Trainingslager im Leistungszentrum der Hessenauswahl. „Wetzlar bietet hervorragende Bedingungen“, sagt Dittwar. „Jahr für Jahr werden immer professionellere Rahmenbedingungen in Hessen geschaffen. Hier kann man als Bundestrainer nur neidisch werden. Allen anderen Landesverbänden kann ich ein solches Leistungszentrum nur wünschen.“
Bereits um 14 Uhr kommen hessische Fußballfans voll auf ihre Kosten. Die U19 von Eintracht Frankfurt trifft im Einlagespiel auf die U19 des FC Carl Zeiss Jena. Die jungen Adler bereiten sich seit dieser Woche auf die neue Saison in der A-Junioren Bundesliga vor. Trainer Daniyel Cimen sagt: „Unser Auftritt beim Globus Fußball-ID Ländercup wird eine tolle Sache. Meine Spieler freuen sich schon auf das Wiedersehen mit ihren Kumpels von der Hessenauswahl, sie haben sich bereits bei einer Trainingseinheit in Frankfurt kennengelernt. Sportlich hoffe ich auf einen guten Test gegen einen attraktiven Gegner.“
Abgerundet wird das Wochenende vom gemeinsamen Grill- und Public Viewing-Abend. Am Samstagabend treffen sich Spieler, Trainer und Betreuer, um in der Sport- und Bildungsstätte bei Bratwürsten, Steaks und kühlen Getränken über die Spiele beim Globus Fußball-ID Ländercup und der Weltmeisterschaft zu fachsimpeln.
Folgende Spieler hat Stepanovic in den Kader für den 1. Globus Fußball-ID Ländercup berufen: Tayip Avicioglu, Dominik Bänsch (Verein: SV Rhinos Wiesbaden), Marvin Brandmeier (KV Mühlheim), Sofian Ganoufe (KV Mühlheim), Emrah Gümüsketin (KV Mühlheim), Ugur Günel, Dirk Hartmann, Christian Hess (BSG Groß-Gerau), Timo Kleespieß, Dominik König, Daniel Kus (KV Mühlheim), André Lindenkohl, Kai Richter (KV Mühlheim), Volker Reiling (SV Rhinos Wiesbaden), Alexander Reis, Ertrugul Sahin (KV Mühlheim), Dennis Sauer (SV Rhinos Wiesbaden), Oliver Schaubeck (KV Mühlheim), Björn Trein (SV Rhinos Wiesbaden) und Markus Zittlau.
1. Globus Fußball-ID Ländercup

Datum und Zeit:Eröffnungsspiel:

Freitag, 04. Juli, 16:30 Uhr. Finale: Sonntag, 06. Juli, 11:30 Uhr.

Ort: Stadion Wetzlar, Karl-Kellner-Ring 13, 35578 Wetzlar.

 

Gießen probt den Picknick-Linien Weltrekord mit Kolter

Gießen probt den Picknick-Linien Weltrekord mit Kolter

Alle Videos zu dem einzigartigen Event:

„Es wird nicht leicht werden aber sicher ein toller Tag für alle, die uns helfen wollen, den Rekord zu brechen!“, verspricht Christoph Seipp, Organisator des Events, wenn er von seiner Idee berichtet: „Wir wollen den Weltrekord der längsten Picknick-Kolter Linie brechen!“.Banner Kolter Picknick Weltrekord

Continue reading

Older posts

© 2017 hessencam

Theme by Anders NorenUp ↑