Wetzlar ist keine Nazistadt

Für Samstag, den 24. März hat die rechtsradikale NPD eine Wahlkampfveranstaltung zur kommenden Landtagswahl in unserer Stadthalle angemeldet.

Unter dem Deckmantel dieser Veranstaltung soll ein Rechtsrockkonzert stattfinden, zu dem mehrere hundert Rechtsradikale aus der ganzen BRD in unserer Stadt erwartet werden.

Hiergegen setzen Wetzlarer Bürger auf vielfältige Art und Weise Zeichen des Protestes. Werden Sie Teil dieser Aktionen, die zeigen, dass die Menschen in dieser Stadt friedlich und respektvoll miteinander umgehen wollen.

Für rechtsradikale Hetzparolen ist kein Platz in unserer Stadt!

Indem Sie auf Ihrem Gang durch die Altstadt eine weiße Rose tragen, erinnern Sie an den deutschen Widerstand gegen die NSDAP.

Durch diese Geste helfen Sie mit, das Anliegen eines friedlichen Protestes gegen rechtsradikale Aktionen in unserer Stadt anderen Menschen nahezubringen.

Kommen Sie zur großen Gegenkundgebung, dem Festival der Demokratie, um 15:00 Uhr in die Siena Anlage (Konrad-Adenauer-Promenade) oberhalb der Stadthalle.

 

V.i.S.d.P.: kreAktiv gegen rechts, Bahnhofstraße 11, 35578 Wetzlar