Bebel goes street art: Ein Graffiti-Workshop für Jugendliche

 

August Bebel, der spätere Mitgründer der SPD, hat als kleiner Junge mit Stein und Nagel seinen Namen in den Stufen des Wetzlarer Doms gemeißelt. Berühmtheit hat ihm diese Tat nicht gebracht, dafür aber Ärger. Ihr habt nun im Workshop die Gelegenheit, ihm ein poppiges und zeitgemäßes Denkmal zu setzen – mit der Spraydose, ganz legal und super zentral, für alle sichtbar am Wetzlarer Bahnhof.

In diesem Sinne: Junge Sprayerinnen und Sprayer Wetzlars, Ihr seid aufgefordert, August Bebel in Wetzlar mit einem Graffiti zu verewigen. Unter Anleitung des wohlbekannten Künstlerkollektivs 3Steps fertigt Ihr gemeinsam ein großflächiges Bebel-Graffiti an. Die Profis zeigen Euch Tipps und Tricks mit der Sprühdose. Mit dem fertigen Werk tragt Ihr dazu bei, dass Bebel in Wetzlar nicht in Vergessenheit gerät.

 

Termin: Mi, 14.08.2013, 11-17 Uhr

Alter: ab 14 Jahren, 6-10 TN

Treffpunkt: Bahnhof Wetzlar, Parkplatz Osman Markt

Leitung: 3Steps Gießen

Preis: 9€

In Zusammenarbeit mit dem Jugendbildungswerk der Stadt Wetzlar

Anmeldung: Museumsverwaltung, Tel.: 06441-994131, museum@wetzlar.de

 

3Steps

Illustration: „3steps, Spray Can, 2013“ Quelle: 3Steps

Der Workshop wird geleitet von dem jungen Künstlerkollektiv 3Steps, das mit Tipps und Tricks zur Seite steht, wenn es heißt: Bebel goes street art! Die Teilnahmegebühr beträgt 9 Euro, Anmeldung bei der Museumsverwaltung, Tel.: 06441-994131, E-Mail: museum@wetzlar.de.