„Denk-Mal!“ – Mahnkundgebung zu 70 Jahre Kriegsende am 8. Mai vor dem Wetzlarer Dom

Ihrer Freude über den 70. Jahrestag des Endes von Krieg und Nazi-Terror gaben rund 60 Menschen mit einer Kundgebung vor dem Wetzlarer Dom Ausdruck. Als Zeitzeugen berichtete das Wetzlarer Ehepaar Jäckel, wie sie persönlich die „Stunde Null“ erlebt haben: „Meine Mutter und meine Großeltern waren bereits in Auschwitz umgebracht worden. Der Einmarsch der Amerikaner rettete mir das Leben, weil ich als ‚jüdisches Mischlingskind‘ auch noch hätte ermordet werden sollen“, erinnert sich Gisela Jäckel.IMG_7181 Weiterlesen