PRESSE MITTEILUNG Wetzlar, den 25. Januar 2013

Jugendbildungswerk

Das neue Emma und JiM-Programm ist da

Neues EMMA- und JIM-Programm

(–) Das neue EMMA- und JiM-Programm der Stadt Wetzlar mit Kursangeboten für Jungen und Mädchen zwischen 9 und 14 Jahren ist da, wie das Jugendbildungswerk mitteilt. EMMA bedeutet „engagiert mit Mädchen aktiv“ und bietet reine Mädchengruppen an. Es gibt kreative Seminare wie das Bearbeiten von Ytong Steinen und den Bau eines eigenen Schwedenstuhles. Außerdem werden Selbstbehauptungskurse und ein Seminar zum Thema „Fit und sicher ins Netz“ angeboten. Bei den Abenteuer-Technik-Seminaren haben die Mädchen die Möglichkeit, sich Berufe wie z.B. Industriemechanikerin bei Unternehmen in und um Wetzlar einen Tag lang anzuschauen. Hier können bereits erste Kontakte zu Ausbildungsbetrieben geknüpft werden.


Bei JiM stehen die Jungen im Mittelpunkt. Neben sportlichen und kreativen Seminaren ist auch für Forscher etwas dabei: Chemie und Physik zum Anfassen bietet Raum für spannende Experimente. Für alle Jungs, die gerne ihren Vater von der Couch locken wollen, ist das Seminar „Mountainbiken – ein Erlebnis für Jungs gemeinsam mit ihren Papas“ genau richtig.
Damit „EMMA“ und „JiM“ auch gemeinsam etwas unternehmen können, gibt es fünf gemischte Seminare. Bei „City Bound“ gibt es jede Menge witzige und spannende Aufgaben in Wetzlar zu erledigen. Das Seminar „Sport mal anders“ lädt zum Erleben der Kletterwand und des Bungee-Trampolins ein. Gemeinsam geht es hoch hinaus. Bei „Besser schützen vor Gewalt“ geht es um Wissen und Techniken, sich in brenzligen Situationen sicherer und bewusster zu verhalten.
Die EMMA- und JiM-Seminare finden an Wochenenden statt und kosten zwischen 9 und 18 Euro. Eltern im ALG-II-Bezug können eine Kostenreduzierung beantragen oder die Wetzlar Card mit 50 Prozent Kostenermäßigung nutzen. Informationen erteilt das Jugendbildungswerk der Stadt Wetzlar, Tel.: 06441/99 51 71 oder unter www.wetzlar.de/Jugendbildungswerk.