Äppel-Action-Seminar gut abgeschlossen

Girmeser Kinder Uni, zweites Seminar „Was für ein Zirkus“

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Wetzlar-Niedergirmes (red)  Nach „äppel-action“, der ersten Aktion der Girmeser Kinder-Uni, an der über 70 Kinder teilnahmen und  die neben viel Wissen über Äpfel, schmackhaften Apfelkuchen und Apfelmus sowie 540 Liter selbst geernteten und frisch gepressten Apfelsaft erbrachte, startet nun das 2. Seminar. „Was für ein Zirkus“.

„Manege frei – wir machen unseren Zirkus selber“ – dazu sind Mädchen und Jungs ab 6 Jahren im Rahmen der Wetzlarer Kinder-Kultur-Tage eingeladen. Von Montag, 20. bis Freitag, 24. Oktober läuft der workshop, in dem die Kinder jonglieren, balancieren, laufen, werfen, klettern, spielen und toben werden. Christian Meyn-Schwarze vom Hildener Mitmachzirkus ist nun bereits zum zehnten Mal in Girmes zu Gast. Er sagt: „Bewegung ist der Schlüssel zum Lernen“, und weiter: „Wir kommen mit unseren zehn Zirkuskisten und tausend Teilen und laden Euch zu sportlichen Bewegungen ein“.  „Genau das Richtige für die Kinder-Uni“, so die Verantwortlichen von „Zeit mit Kindern“ in der Evangelischen Kirchengemeinde, den Ausrichtern dieses zweiten Seminars.

Ganzheitliches Lernen, das Spass macht und neue Horizonte öffnet, das ist das Ziel der Girmeser Kinder-Uni, die mit den Seminaren „Warum ist die Farbe bunt“ sowie „Sternen und Planeten“ bereits weitere Aktionen geplant hat.

Aber erst einmal wird Zirkus gefeiert – jeden Tag von Montag bis  Freitag von 10-16 Uhr im Nachbarschaftszentrum Niedergirmes; am Freitag, 24. Oktober sind Eltern und Geschwister von 15 bis 16.30 Uhr zum „zirzensichen Nachmittag“ eingeladen, um zu sehen aber auch zum Nachmachen, was die Kinder zuvor eingeübt haben.

Einschreibungen in das Zirkus-Seminar und Rückfragen sind möglich bei der Evangelischen Kirchengemeinde Niedergirmes, Telefon 01578 32879 02. Da das Zirkus-Seminar begrenzte Teilnehmerzahlen hat, ist eine baldige Anmeldung erforderlich. Die Kostenbeteiligung liegt bei 10 Euro für die Woche (incl. Mittagessen und Getränken), für Besitzer der wetzlar-card  bie 5 Euro.