Jürgen Ogrodnik spielt klassisches Gitarrenkonzert im Chorraum „Unserer lieben Frau“ im Dom zu Wetzlar

gitarre

26. Januar 2014 – 17 Uhr 

Der Eintritt ist frei – Spenden erbeten! 

 

Jürgen Ogrodnik wurde 1958 in Düren geboren und wuchs in Köln auf.

Mit 13 Jahren begann er, Gitarre zu spielen und hatte 5 Jahre Unterricht bei dem japanischen Gitarristen und Lautenspieler Keisuke Sakon an der Rheinischen Musikschule.

Nach Abitur, Zivildienst und 2 Jahren Musikstudium an der Universität in Köln, wanderte er 1982 in die USA nach Alaska aus.

Seitdem lebt er in der rauhen Wildnis des Wragell-St.-Elias Nationalparks.

Die Gitarre ist in seinem Leben das Wichtigste geblieben, neben der harten Arbeit als Selbstversorger mit Fischen und Jagen.

So hat er auch Konzerte in vielen Städten von Alaska gegeben, in Anchorage, Valdez, Fairbanks…

Da der Kontakt nach Deutschland nie abgebrochen ist, besucht Jürgen Ogrodnik oft seine alte Heimat und spielt bei dieser Gelegenheit gerne Konzerte