Datum: 9. Februar 2013

Interview mit Ali Kızılkaya – Vorsitzender des Islamrats

Herr Minister Hahn muss sich keine Sorgen machen…

Domstadt führt die »WetzlarCard« ein

Domstadt führt die »WetzlarCard« ein 08.02.2013

P R E S S E M I T T E I L U N G
Domstadt führt die „WetzlarCard“ ein
(–) Die Stadt Wetzlar möchte Sozialhilfeempfänger stärker in das Leben der Stadt einbeziehen. Wetzlars Bürgermeister Manfred Wagner (SPD) gab am 7. Februar den Startschuss für die Einführung der „WetzlarCard“, die Empfängern von Sozialleistungen in der Domstadt Vergünstigungen oder Kostenbefreiung für Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebote sowie Kindertagesstätten und den öffentlichen Nahverkehr bietet. Rund 14 Prozent der Einwohner Wetzlars bezögen Hartz IV, Hilfe zum Lebensunterhalt oder Kinderzuschlag, erläuterte Wagner. Die Stadt wolle ihnen mit der WetzlarCard eine Teilhabe am Leben der Gesellschaft ermöglichen, die sonst nur sehr eingeschränkt möglich sei. „Wir wissen um die Nöte der Betroffenen und möchten einen Beitrag leisten, um sie im Alltagsleben und bei der Freizeitgestaltung zu unterstützen“, sagte Wagner bei der Vorstellung der WetzlarCard. Weiterlesen

… mein Werther – dein Werther – unser Werther …

© 2019 hessencam

Theme von Anders NorénHoch ↑