Kategorie: Politik (Seite 1 von 12)

Nicht öffentliches Treffen mit dem Landrat

Landrat Wolfgang Schuster (SPD) hatte zu einem Austausch mit türkischen Vereinen im Lahn-Dill Kreis eingeladen.
Auf Wunsch der anderen türkischen Vereine waren in der ursprünglichen Einladung die „Deutsch-Türkische Gesellschaft“ ausgeladen worden. Andere „liberale“ Vereine standen nicht auf der Verteilerliste. Der Interkulturelle Rat aus Wetzlar bekam ebenso keine Einladung. Dagegen waren Gruppierungen der „Grauen Wölfe“ und alle Ausländerbeiräte aus dem Lahn-Dill-Kreis auf der Gästeliste. Es handelte sich um eine nicht öffentliche Sitzung, zu der der Landrat mit dem Sozialdezernent und dem Geschäftsführer des WIR-Integrationsbeirates eingeladen hatte. Die Presse war nicht erwünscht.

 Infoveranstaltung der Stadtverwaltung zum Thema „Neues Stadthaus am Dom“

Die Planungsvorschläge der Stadthaus GmbH & Co. KG bezüglich des Liebfrauenberges sollten vorgestellt und diskutiert werden. Architektin Anke Wünschmann präsentierte ihre Vorschläge.
Hier die einzelnen Beiträge (Videos) aus der Diskussion :

Weiterlesen

Junge Politker*innen im Videoporträt

hessencam hat in den letzten drei Wochen 6 junge Politiker*innen befragt, die sich am 28. Oktober zur Wahl stellen.

Mit diesem Format wollen wir gerade junge Menschen neugierig machen und motivieren sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft zu beteiligen.

Straßenbeiträge in Hessen

Bürger*innen mischen sich ein

 

Alle Videos hier … Weiterlesen

#Seebrücke Aktionen in Mittelhessen

WIR BAUEN EINE BRÜCKE ZU SICHEREN HÄFEN.
Menschen auf dem Mittelmeer sterben zu lassen, um die Abschottung Europas weiter voranzubringen und politische Machtkämpfe auszutragen, ist unerträglich und spricht gegen jegliche Humanität. Migration ist und war schon immer Teil unserer Gesellschaft! Statt dass die Grenzen dicht gemacht werden, brauchen wir ein offenes Europa, solidarische Städte, und sichere Häfen. Weiterlesen

Nein zur Militärdiktatur in Eritrea

Kundgebung und Protest gegen das Eritrea-Kulturfest in Gießen
ንመለኽቲ ኣብ ጊሰን፣ ስፍራ-የልቦን ኣንጻር’ቲ ብስም ‚ፈስቲቫል ባህሊ ኤርትራ‘ ዝተኸወለ፣ ሰላማዊ-ሰልፊ ኣብ ጊሰን፣

Bürgerversammlung 2018

Eine grüne Oase in der Wetzlarer Altstadt ist bedroht

Die grüne Oase mitten in der Altstadt am Liebfrauenberg, die über viele Jahrzehnte gewachsen ist, ist bedroht. Die Stadt will die vier riesigen Bäume hochpreisigen Wohnungen opfern. Die ästhetische und psychologische Funktion von Grün ist modernen Städten sehr bewusst. Viele Städte versuchen aufgrund der Luftverschmutzung und wegen des Klimawandels Bäume in die Stadt zu bringen.

 

Foto: Pollnitz

So gibt es in Wetzlar den neuen Wettbewerb „Zeig Dein Grün!“, den der Umweltdezernent Norbert Kortlücke (Grüne) gemeinsam mit dem Leiter des Stadtbetriebsamtes Kay Velte sowie Tamara Brune und Kirsten Ohlwein von der Pessestelle kürzlich vorstellten. Es sei eine moderne Kampagne zur Förderung von vielfältigem Grün in der Stadt. Nach Kortlücke gehe es um die ganze biologische Vielfalt.Trotzdem stimmt das gesamte Stadtparlament, sogar die Grünen, für die Zerstörung der grünen Oase am Liebfrauenberg. Wie passt das zusammen?

(siehe Wetzlarer Zeitung vom 18. Mai 2018, S.12)

Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2018 hessencam

Theme von Anders NorénHoch ↑