Monat: April 2013 (Seite 1 von 2)

Bahnhofstraße 1: Ich steh auf Wetzlar

Thema des Abends: Ich steh auf Wetzlar !?

Viele jammern über Wetzlar, vor allem über die Bahnhofstraße. Fragt man Leute auf der Straße, dann fallen den meisten nur das FORUM un der DOM ein.

Tote Hose in Wetzlar? Hat Wetzlar nicht mehr zu bieten?

Wie stehst du zu Wetzlar? Bist du stolz in Wetzlar aufgewachsen zu sein oder ist es dir peinlich? Was hat Wetzlar zu bieten?

Zu diesen Fragen haben wir drei interessante Gäste eingeladen. Mit ihnen und mit EUCH wollen wir ein wenig „talken“. Weiterlesen

SVSG Wiesbaden ist Hessenmeister im Fußball-ID 2013

Der SVSG Wiesbaden hat seine Erfolgsserie fortgesetzt. Bei der Hessischen Meisterschaft im Fußball für Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung (Fußball-ID) am Samstag gewann die Mannschaft souverän den Titel. Nach den Erfolgen in den Jahren 2010, 2011 und 2012 ist es bereits der vierte Wiesbadener Triumph nacheinander. Zweiter wurden die Gastgeber von der BSG Groß-Gerau, die das entscheidende Rückspiel gegen die Wiesbadener mit 1:7 verlor. Der TV Groß-Umstadt beendete das Turnier auf Rang drei. Michael Trippel, sportlicher Leiter der Abteilung Fußball-ID im HBRS, resümierte: „Wir haben tolle Leistungen und einen verdienten Sieger gesehen.“

Wiesbaden dominiert

In der Vorrunde hatte der spätere Turniersieger gegen Groß-Gerau noch Mühe. In einem spannenden Spiel gewannen die Wiesbadener knapp mit 3:2. Bei der folgenden Partie gegen Groß-Umstadt triumphierte der SVSG mit 6:0. Weil Groß-Gerau beide Spiele gegen Groß-Umstadt gewann, kam es in der Rückrunde zum vorentscheidenden Spiel um den Turniersieg. Wiesbaden lief zu Hochform auf, besiegte Groß-Gerau mit 7:1 und nahm unter großem Jubel den neuen HBRS-Wanderpokal entgegen.

Auch der Elfercup geht an Wiesbaden

Ein Novum bei der Hessischen Meisterschaft im Stadion des VfR Groß-Gerau war auch der HBRS-Elfercup, bei dem alle Turnierteilnehmer im Elfmeterschießen gegeneinander antraten. „Diese Wettbewerbsform haben wir in diesem Jahr als Test eingeführt“, sagte Trippel. „Mit großem Erfolg, denn die Jungs hatten eine Menge Spaß.“ Wiesbaden zielte am besten und sicherte sich den ersten Platz vor Groß-Umstadt und Groß-Gerau.

Die Ergebnisse im Überblick:

BSG Groß-Gerau – TV Groß-Umstadt 1:0
SVSG Wiesbaden – BSG Groß-Gerau 3:2
TV Groß-Umstadt – SVSG Wiesbaden 0:6

BSG Groß-Gerau – TV Groß-Umstadt 4:1
SVSG Wiesbaden – BSG Groß-Gerau 7:1
TV Groß-Umstadt – SVSG Wiesbaden 0:4

Abschlusstabelle:
Platz Verein Tore Pkt.
1. SVSG Wiesbaden 20:2 12
2. BSG Groß-Gerau 8:11 6
3. TV Groß-Umstadt 1:15 0

Danny Nova Band (Europa)

In Gedenken an die Atomkraftkatastrophen

16.04.2013 Tag und Nacht für Toleranz

BMFSFJ_FuerDemokratie_Visual_Bild_ohneBreg_RGB_RZ
Viele Akteure setzen am 16. April ein Zeichen für Demokratie und Toleranz! Hier ein kurzer Überblick über die Aktionen in unserer Nähe Weiterlesen

4 Jahre Modellregionen der Integration

Stadt Wetzlar

 

Jugendamt sucht Pflegefamilien

 

(–) Das Jugendamt der Stadt Wetzlar sucht engagierte Familien aus Wetzlar, die Interesse haben, als Pflegefamilie Kindern zu helfen, die aus den verschiedensten Gründen in eine Notlage geraten sind.
Diese Kinder sollen für eine befristete Zeit (Bereitschafts- oder Kurzzeitpflege) oder auch dauerhaft (Dauerpflege) in einer Familie aufwachsen.

Für das Jugendamt ist es wichtig, sich kontinuierlich um geeignete Pflegepersonen zu bemühen, damit Kindern umgehend und angemessen geholfen werden kann. Insbesondere für Kinder im Säugling- bis Grundschulalter werden Pflegefamilien gesucht.

Interessierte Bewerber können sich im Vorfeld gerne vom Jugendamt beraten lassen. Familien, die sich dazu entschlossen haben, als Pflegefamilie zu fungieren, werden vom Jugendamt gewissenhaft auf ihre Aufgabe vorbereitet und auch dauerhaft betreut.

Nähere Informationen erhalten Sie bei der Fachberatung Pflegeeltern des Jugendamtes, Claudia Hümer-Pfeiffer, Telefon 06441 99-5126, E-Mail claudia.huemer-pfeiffer@wetzlar.der oder auch im Internet auf www.wetzlar.de/pflegeeltern.

Wetzlarer Sommerferienprogramm geht online

Jugendamt der Stadt Wetzlar informiert

juki-wetzlar

juki-wetzlar

Wetzlarer Sommerferienprogramm geht online
Erstmalig wird das Sommerferienprogramm des Jugendamtes der Stadt Wetzlar, die ehemalige Ferienpassaktion, online abgewickelt.Die vielseitigen Angebote des Sommerferienprogramms richten sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 16 Jahren, die im Bereich der Stadt Wetzlar und der Gemeinde Lahnau wohnen. „Ich freue mich, dass auch in diesem Jahr wieder viele Vereine und Institutionen mitwirken und so für ein umfangreiches und attraktives Erlebnis- und Bildungsangebot sorgen, das mehr als 130 Angebote umfasst“, so Bürgermeister Manfred Wagner (SPD). Weiterlesen

– Bahnhofstraße 1 – Thema:Kampfsport

 

Thema des Abends: Kampfsport in Wetzlar

Unsere Gäste:

Emir Ahmatovic

(Deutscher Vizemeister im Schwergewicht),

Emir Ahmatovic

Emir Ahmatovic

facebook

hier ein Youtube Video

Mario Stapel
– SeriousFighter – facebook

Mario Staplel

Mario Stapel

Kai Gebhardt
– Asia Fitness – facebook

Kai Gebhardt

Kai Gebhardt

OB Dette stellt Modellregion in Brüssel vor

Hessische Europavertretung

OB Dette stellt Modellregion in Brüssel vor

(–) Wetzlars Oberbürgermeister Wolfram Dette (FDP) hat in der hessischen Landesvertretung in Brüssel die „Modellregion Integration Wetzlar“ vorgestellt. Das hessische Europaministerium hatte zu der Veranstaltung eingeladen, um das Projekt, das in sechs hessischen Städten und Kreisen durchgeführt wird, einem europäischen Publikum vorzustellen. Dette betonte, Voraussetzung für einen Erfolg der Modellregion sei, dass Zuwanderung als Chance und nicht als Bedrohung empfunden werde. Notwendig sei eine „Willkommenskultur“, die Zuwanderern die Chance gebe, mit ihren Fähigkeiten erfolgreiche Lebenswege zu gestalten. Weiterlesen

Ältere Beiträge

© 2019 hessencam

Theme von Anders NorénHoch ↑